ver.di Paderborn

Maikundgebung in Paderborn gut besucht

1. Mai 2017

Maikundgebung in Paderborn gut besucht

1. Mai und ver.di ist dabei. Schnell füllte sich gegen 10.00 Uhr der Platz vor dem Theodorianum, als die Kundgebung begann. Auf dem anschließenden Demonstrationszug mit über 500 Teilnehmern wehten auch viele ver.di-Fahnen. Wir zeigten Flagge. Dies auch vor dem ehrwürdigen Rathaus, wo eine Minigruppe Republikaner versuchte, den „Tag der Arbeit“ für ihre Zwecke zu nutzen. Doch unsere Trillerpfeifen und Rufe waren lauter als die Lautsprecheranlage der ewig Gestrigen.

Auf dem anschließenden Familienfest herrschte am ver.di-Stand reger Betrieb. Manche Gespräche waren von den bevorstehenden Wahlen geprägt. Dies blitzte auch bei den Ansprachen der Rednerinnen und Redner heraus, die sich alle eindeutig gegen populistische Strömungen aussprachen. Selbst der Paderborner Bürgermeister hielt sich da nicht zurück. Herausragend war die Aufführung einer gewerkschaftlichen Jugendgruppe, die klar zeigte, wie die Jugend tickt, dies natürlich gegen rechtsradikale Strömungen in unserer Gesellschaft. Da traten sogar Arbeitsthemen in den Hintergrund. (verantwortlich: Karl Horst Puchert)

Das Westfalen-Blatt berichtete