Pressemitteilungen

Frauen und Rechtsextremismus - Spannungsfelder der heutigen Gesellschaft

Veranstaltung am 07.03. - Pressegespräch am 03.03.2017

Frauen und Rechtsextremismus - Spannungsfelder der heutigen Gesellschaft

20.02.2017

Am 7.03.2017 findet anlässlich des diesjährigen Internationalen Frauentags die Veranstaltung ,,Frauen und Rechtsextremismus - Spannungsfelder der heutigen Gesellschaft" der AsF Bielefeld in Kooperation mit den Jusos Bielefeld und der ver.di Jugend Ostwestfalen-Lippe statt.

Dazu möchten wir ab 18.30 Uhr  ins ver.di-Haus (Oelmühlenstraße 57-59, 33604 Bielefeld) einladen.
 
Vorab möchten wir Sie recht herzlich einladen zum Pressegespräch:

  • Wo? Im ver.di-Haus, Oelmühlenstraße 57-59, 33604 Bielefeld
  • Wann? Dienstag, den 03.03.2017 ab 11.00 Uhr

 
Worum geht es?

Seit einigen Jahren erstarken neu-rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien in ganz Europa. Neben oft unverhohlenem Rassismus profilieren sie sich bei ihren Wähler*innen vor allem über ein rückwärtsgewandtes Frauen- und Familienbild. Gleichzeitig stehen Frauen wie Marine Le Pen oder Frauke Petry an den Spitzen dieser Parteien: Frauen, die selbst politisch und beruflich Karriere gemacht haben und die sich selbst nicht in das von ihnen propagierte Raster pressen lassen.

Wer sind diese Frauen? Was genau sind ihre politischen Forderungen in Bezug auf Geschlechterpolitik? Und wie lässt sich ihr vermeintlicher Widerspruch erklären? Darüber möchten wir ins Gespräch kommen!

Wir haben spannende Referentinnen, wie Stefanie Lohaus und Ella Anschein, und werden mit Sicherheit neue Eindrücke gewinnen können.

Anbei ist der Flyer zu der Veranstaltung.

Kontakt: Ismail Cebe, Jugendsekretär i.E., M 0160 52 66 333, ismail.cebe@verdi.de
ver.di Bezirk Herford-Minden-Lippe, Kreishausstr. 6a, 32051 Herford